Lindner GmbH Fruchtimport und Handelsgesellschaft

Hotline

Wir sind immer für Sie erreichbar:

069 - 40 10 08 - 0

Standverkauf:
Fon 069 - 40 10 08 - 10
Fax 069 - 40 10 08 - 26

Auslieferung:
Fon 069 - 40 10 08 - 0
Fax 069 - 40 10 08 - 25

Im Frischezentrum Frankfurt
Josef-Eicher-Str. 10
60437 Frankfurt
mail(at)lindnerfood.de

International Featured Standards Wholesale

Der IFS Wholesale wurde entwickelt, um die speziellen Arbeitsabläufe im Großhandel individueller auditieren zu können. Diese besondere Unternehmensform wird neben dem Cash & Carry Markt als wichtiges Bindeglied zwischen Herstellern und Weiterverarbeitungsbetrieben, sowie sonstigen kommerziellen Kunden angesehen. Neben einem breiten Handelssortiment können sie zudem bestimmte Behandlungs- und/oder Verarbeitungstätigkeiten durchführen sowie Eigenmarken entwickeln. In Abhängigkeit des jeweiligen Kerngeschäftes des Unternehmens wird eine maßgeschneiderte Checkliste angewendet.

IFS Wholesale-Audits werden durch qualifizierte Auditoren unabhängiger, akkreditierter und zugelassener Zertifizierungsstellen durchgeführt.

Die Anforderungen des IFS Wholesale sind in sechs Kapitel aufgeteilt:

  • Unternehmensverantwortung
  • Produktsicherheits- und Qualitätsmanagementsystem
  • Ressourcenmanagement
  • Kernprozesse
  • Messungen, Analysen und Verbesserungen
  • Produktschutz und Lebensmittelbetrug

Qualitätsmarke „Geprüfte Qualität – HESSEN“

Die Marke wurde von der Marketinggesellschaft GUTES AUS HESSEN e. V. zusammen mit dem Land Hessen entwickelt. Das wichtigste Ziel dieses Systems ist, dem Verbraucher qualitativ hochwertige und sichere Nahrungsmittel zu bieten, deren Herkunft deutlich zu erkennen ist.

Das EU-Bio-Logo

Alle Produkte, die das EU-Bio-Logo tragen, sind gemäß der EU-Verordnung zum ökologischen Landbau hergestellt worden, und fördern so das Vertrauen der Verbraucher in die Herkunft und Qualität ihrer Nahrungsmittel und Getränke.

Ab Juli 2010 besteht für alle vorverpackten Biolebensmittel innerhalb der Europäischen Union Kennzeichnungspflicht mit dem Bio-Logo. Unverpackte Bioprodukte, die aus der EU stammen oder importiert werden, können auf freiwilliger Basis mit dem Bio-Logo gekennzeichnet werden.

 

Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen e. V.

Der Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Hessen e. V. ist der Dachverband der Hoteliers und Gastronomen in Hessen. Hinter dem DEHOGA Hessen steht mit der hessischen Hotellerie und Gastronomie eine wachsende Dienstleistungsbranche und ein starkes Stück Wirtschaft mit überwiegend mittelständischer Prägung.

So vielfältig wie das Gastgewerbe selbst – vom klassischen Restaurant, Bars und Clubs über die Gemeinschaftsgastronomie bis zur System- und Sternegastronomie, von der Frühstückspension über das Ferien- und das Tagungs- bis zum Luxushotel – so vielfältig sind auch die Aufgabenfelder des DEHOGA Hessen e. V.

Der DEHOGA Hessen gliedert sich in Bezirks- und Kreisverbände und ist Mitglied des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes (DEHOGA Bundesverband), Berlin, der Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände e. V. (VHU), Frankfurt sowie im Hessischen Tourismusverband (HTV), Marburg.

 

Deutscher Fruchthandelsverband e.V.

Der Deutsche Fruchthandelsverband e.V. (DFHV) vertritt als nationale Spitzenorganisation der Branche die Interessen von Unternehmen aus allen Handelsbereichen des Obst- und Gemüsesektors.

Der Verband repräsentiert die Unternehmen der Direktvermarktung, des Import und Exports, des Großhandels sowie des Einzelhandels. Auf die DFHV-Mitgliedsunternehmen entfallen ca. 70 % aller Umsätze bei frischem Obst und Gemüse in Deutschland.